Loading

DÜSSELDORF: HOTSPOT FÜR ERFOLG?

Eine kritische Bestandsaufnahme und umfassende Analyse zur drupa als Leitmesse für Print

Von Andreas Weber und Morten B. Reitoft 

Düsseldorf ist mit über 620.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Deutschlands. In der Druckindustrie ist Düsseldorf durch die drupa vor allem als Stadt für „Druck und Papier“ bekannt. Düsseldorf hat jedoch zusätzlich mehr als 400 Kreativ- und Media-Agenturen, 200 Verlage und beherbergt den deutschen Hauptsitz für eine Reihe der weltweit bekanntesten Marken wie L'oreal, Henkel, BASF, Espirit und viele mehr. Und dann ist da noch natürlich das berühmte Altbier! 

Hochhäuser und repräsentative Gebäude in der Innenstadt zeigen den Reichtum der Stadt. Nur ein paar Blocks von den Banken, Versicherungsunternehmen und dem Hauptsitz der Unternehmen entfernt sehen wir aber den Nachteil der Megastädte mit Drogenabhängigen, Prostituierten und der dunklen Seite des Daseins. Wie in jeder größeren Stadt erhalten Sie mit Geld alles, was Sie brauchen. 

Düsseldorf ist auch ein Event- und Ausstellungszentrum, in dem die Messe Düsseldorf eine wichtige Rolle in der lokalen Wirtschaft spielt. Messen und Ausstellungen sind in Deutschland von hoher Bedeutung. Da die Messe Düsseldorf die siebtgrößte der großen Messestädte ist, erzielte die Messe Düsseldorf im Jahr 2018 einen Umsatz von 294 Millionen Euro. Zuletzt stieg der Umsatz im Jahr 2019 um rund 25% auf 369 Millionen Euro, da das Inlandsgeschäft stark wuchs. Der Gewinn der GmbH hat sich mehr als verdreifacht. Ihr Jahresüberschuss stieg um 217 Prozent auf 49 Millionen Euro (2018: 15,3 Millionen Euro). Daraus ergibt sich eine Umsatzrendite von 14,4 Prozent (Vorjahr: 5,9 Prozent). (Mehr dazu hier).

Die Messe Düsseldorf erzielte 2016 einen Umsatz von 442,8 Millionen Euro. Denn 2016 war ein Drupa-Jahr; 2018 und 2019 waren das nicht. Das heisst: Die drupa ist für Messe Düsseldorf wichtig, wenn nicht gar unersetzbar. Zum Verständnis: Die Messe Düsseldorf veranstaltet 23 marktführende Messen (insgesamt 29, mit zuletzt 26.300 Ausstellern und 1.274.000 Fachbesuchern). Die fast 2.000 Aussteller und rund 300.000 Besucher einer dropa fallen da sehr ins Gewicht.

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie betreffen nicht nur die Messe Düsseldorf, speziell die drupa, sondern die gesamte Stadt und das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Jährlich werden mehr als eine Million Hotelübernachtungen verkauft. Hinzu kommen Unterhaltung, Restaurants, Taxis, Transportmittel, Bars/Kneipen und all die Dinge, die von Besuchern konsumiert werden. Das schwebt nun in weiter Ferne. Die COVID-19-Pandemie ist auf jeden Fall eine Katastrophe für Städte wie Düsseldorf. Zwölf von Messe Düsseldorfs eigenen Messen wurden verschoben – und obwohl die Messe Düsseldorf ihre Anstrengungen erhöht und mit steigenden Infektionszahlen in Europa die Sicherheits- und. Hygiene-Konzepte weiter vorantreibt, klingen die Versprechen doch etwas hohl. 

Wie Sie als INKISH-Leser in den nächsten Tagen erfahren werden, ist das Messegeschehen in Düsseldorf und alle geplanten Ausstellungen stark von der Krise beeinflusst. Sie erfahren auch, wie das Unternehmen Messe Düsseldorf insbesondere in Bezug auf die Druckindustrie durch die drupa den Schaden für sich selbst minimieren wird und potenzielle Verluste verlagert indem der Haftungsanspruch gegenüber allen Ausstellern, die ihre Produkte und Dienstleistungen ausstellen sollen, gelten gemacht wird. 

Wenn eine Fachmesse wie die drupa als globale Leitmesse von 2020 auf 2021 verschoben wird, könnte man denken, dass sich die Ausstellungsbedingungen ändern und sich auf eiune zutiefst unglückliche Situation für alle beziehen würden — ABER: NEIN! 

In den nächsten Tagen erfahren Sie auch, wieviel es kostet, die Teilnahme an der drupa abzusagen, und wie dadurch die Aussteller der drupa sowie die gesamte globale Druckindustrie in eine erheblich schlechtere Situation gebracht werden wird. 

Wir werden unsere Überlegungen teilen, warum die drupa 2021 abgesagt wird und warum das Verhalten der drupa-Organisatoren die gesamte Zukunft der Veranstaltung gefährdet. 

Sie erfahren, wie Subunternehmer alleine gelassen werden und wie Hotels die Situation völlig absurd missbrauchen. Wir machen uns konstruktive Gedanken über die Zukunft der Drupa, welche Alternativen es gibt und warum die Notwendigkeit von Mega-Messen in der Zukunft weniger offensichtlich zu sein scheint. 

Andreas Weber und Morten Reitoft teilen ihre Erkenntnisse und langjährigen Erfahrungen zur Bewertung des USP von drupa und haben mehr als vierzig aktuelle und frühere Aussteller aller Größen interviewt. Wir haben mit den verschiedenen Stakeholders (einschließlich Besucher) gesprochen und uns an andere Messe-Veranstalter gewandt, um zu erfahren, ob die mit drupa beobachtete Absagepolitik mit der vergleichbar ist, die Sie von anderen Veranstaltungen erwarten würden. Also bleiben Sie am Ball. 

Und schauen Sie sich bitte auch unser INKISH Video Conversation an: "drupa 2021 wird abgesagt *“ 

Im Anhang finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Informationen zu drupa und den von Messecenter Düsseldorf 2019 veröffentlichten Zahlen und Statistiken.


Mon June 14th

Learn with us · offset

Here is what to expect LIVE June 15th, 2021 on our channels

Sun June 13th

Sunday am

However, the trend is clear. We want a greener environment but don't want to pay the price ourselves.

Fri June 11th

Heidelberg now assertin...

Some stories never stop, and apparently, Marco Corvi and his benpac company are one of those...

This week, from concern...

What The Papers Say · Week of June 7th · By Nessan Cleary

Thu June 10th

Drupa is dead

An obituary in form of a review and outlook in one

Tue June 8th

Igepa belux acquires se...

IGEPA BELUX continues on its growth path and acquires Seynhaeve Plastics (B)

Granpak adopts hiflow a...

Granpak, a large packaging manufacturer, that implementing an MIS/ERP can impact an organization WITHOUT spending any additional money

Sun June 6th

Sunday am

Have you ever heard about Eris? It's a dwarf planet...

Fri June 4th

Joanne gore communicati...

Grow Your Personal Brand, Network, Content and Engagement

From new tree plantings...

What The Papers Say · Week of May 31st · By Nessan Cleary