Loading

Verpackungsspezialist sucht strategischen Partner

Trotz Insolvenz aussichtsreiche Chancen zur Weiterführung

Von Andreas Weber

Meiner Beobachtung nach häufen sich in letzter Zeit ganz unvorhersehbar Insolvenzen im Print- und Verpackungssektor gerade bei Betrieben, die gut positioniert lange am Markt agieren.

Im Herbst 2023 traf es den Vorzeigebetrieb Gugler Kommunikationshaus in Melk, Österreich. Jetzt auch Walter Verpackungen in Offenbach am Main. Geschäftsführer Roland Walter und die vorläufige Insolvenzverwalterin Ulrike Hoge-Peters führen das Geschäft vorläufig weiter und suchen einen strategischen Partner. Meiner Meinung nach ein guter Ansatz, das Unternehmen neu und zukunftsgerecht aufzustellen.


Aktuell wurde auf LinkedIn folgendes durch die Insolvenzverwaltung verlautbart:

Geschenk- und Süßwarenverpackungen bilden seit Generationen das Kerngeschäft bei Walter Verpackungen GmbH in Offenbach am Main, Deutschland. Einige tausend Kunden werden zuverlässig und ihren Wünschen gemäß bedient – in Deutschland, vorwiegend in Süddeutschland, Schweiz und Österreich. Sprich dort, wo man aufwändigere Verpackungen bevorzugt. Die Firma konnte sich als hochspezialisierte Manufaktur mit exzellentem Renommee positionieren. Kunden schätzen die überaus guten Branchenkenntnisse, die hohe Beratungskompetenz, um jeweils beste Lösungen zu entwicklen, sowie die starke Flexibilität bei der Lieferverfügbarkeit vorproduzierter oder halbfertiger Produkte. 

Seit rund 10 Jahren orientieren sich die Umsätze an der 2 Millionen Euro-Marke, Tendenz steigend. Die Umsatzdelle durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020, als Bestellungen ausblieben, konnte mehr als kompensiert werden. Das danach folgende erschwerte wirtschaftliche Umfeld (extreme Kostensteigerungen vor allem bei Energie und Material), steigender administrativer Aufwand durch rechtliche Rahmenbedingungen sowie die deutliche Konsumentenzurückhaltung im vergangenen Weihnachtsgeschäft veränderten die Unternehmensperspektiven drastisch. Zum Jahresende 2023 musste Insolvenzantrag gestellt werden.  

Die vorläufige Insolvenzverwalterin RAin Ulrike Hoge-Peters sieht dennoch im Team mit Geschäftsführer Roland Walter aussichtsreiche Chancen, mit einem geeigneten strategischen Partner das Unternehmen wieder in die Gewinnzone zu führen. Etwa indem administrative Arbeiten in eine größere Organisation überführt, Einkaufskonditionen verbessert werden sowie vor allem prototypisch bereits entwickelte neue Online-Shop-Aktivitäten die Marktpräsenz erweitern können. Zudem könnten die beiden Firmenstandorte zusammengelegt werden, ebenso käme ggf. eine eine Standortverlagerung in der Region Rhein-Main in Betracht. 

Zudem interessant für einen möglichen strategischen Partner sind neben den immateriellen Werten wie Marktpositionierung und Kundenstruktur: Die hohe Fertigungstiefe und die qualifizierte Technikausstattung inkl. geschultem Personal mit einer Reihe von Spezialmaschinen (z.B. für Karton, Tiefziehen, Papier, Stanzen/Prägen) kommen neben den Kernzielgruppe aus Süßwarenproduktion, Einzelhändlern und Filialisten auch ausgewählten Industriekunden mit Jahreskontrakten zugute, die auch aus anderen Branchen stammen. Hinzu kommt, dass 50 % selbst produzierte Lagerartikel verkauft werden und neben Lohnfertigung zusätzlich ein Wachstumsmarkt bei individuellen Verpackungen (Süßwarenverpackungen aber auch Industrieverpackungen) nachgewiesen werden kann. 

Wer sich interessiert, Synergieeffekte zu nutzen, um durch eine Partnerschaft ein (zusätzliches) prosperierendes Geschäft zu etablieren und vorhandene Werte zu nutzen, kann sich an RAin Ulrike Hoge-Peters wenden, um im persönlichen Gespräch detailliert informiert zu werden. Bei Bedarf ist auch der umfangreiche Produktkatalog verfügbar, der das umfangreiche Portfolio aufzeigt.  

Kontakt: RAin Ulrike Hoge-Peters, E-Mail hoge@hgw.de  

Add/View comments for this article →
0 Comments
user

Fri April 12th

Webinar: designnbuy ann...

Dallas, Texas – DesignNBuy, a leading provider of web to print solutions, announced the launch of DesignO 2.0, a revolutionary web to print...

Mon April 8th

Let's close the industr...

The companies that read the markets right are prosperous and enable healthy competition, and that gives a balanced supply and demand.

Printvis offers busines...

PrintVis for Apparel and Promotional Products is a game-changer - run your entire operation with one solution

Sun April 7th

Will you make money at ...

Messecenter Düsseldorf will make money - maybe the only stakeholder guaranteed a return on investment - for the rest - let's see!

Fri April 5th

Decoding the magic of k...

Presenting KPIs in dashboards that are immediately actionable and aligned with the operational pulse of your company.

Sun March 31st

Heidelbergs results and...

You often hear Dr. Ludwin Monz saying something like "despite the challenging times in our industry..." but is that really the case?

Wed March 13th

Trends in packaging con...

4 trends are emerging in 2024: AI, Sustainability, Automation and Talent.

Fri March 8th

Financing

Let's take a deep dive into financing and our very own CEO, Henrik Klem Lassen, who has a Master's Degree in Economics.

Mon March 4th

Hiflow solutions releas...

HiFlow Solutions releases free APP with packaging & imposition for estimators.

Thu February 29th

Printvis announces inte...

PrintVis, the business management MIS/ERP for the printing industry, announces its integration with LoyaltyLoop